Mit ökologischer Mobilität in den Urlaub

ein Projekt aus dem F&E-Programm "Informations- und Kommunikationstechnik" des Freistaates Bayern

Gesamtziel des Vorhabens

Das System OMU ist ein innovatives Mobilitätskonzept, dass es Individualtourismusanbietern erlaubt, den Mobilitätsanteil des Urlaubs für Ihre Kunden CO2 neutral zu gestalten. Ziel des Forschungsprojektes ist die Entwicklung und Erprobung entsprechender KI-Algorithmen, um proaktiv Positionierung und Ladezustandsoptimierung von e-Fahrzeugen im Sharing Betrieb für Touristen zu ermöglichen. Durch einen iterativen Ansatz, bei dem sich industrielle Forschung und Validierung durch Reallabor abwechseln, sollen KI Modelle und Algorithmen entwickelt werden, die sich zukünftig für den flächendeckenden Einsatz im ländlichen Raum (Smart Regions) eignen. Dabei liegt der Fokus auf der entsprechend notwendigen Datenintegration basierend auf Open Data, als auch auf der Erprobung des im Use-Case definierten Geschäftsprozesses. Laborentwicklungen und Simulationen sollen dabei durch Feldversuche im Reallabor ergänzt werden.
 

kibo-num-gesamtkonzept

Abbildung zeigt einen beispielhaften Anwendungsfall von OMU.

 

Innovativ

Anwendung von Methoden und Konzepten der Künstlichen Intelligenz zur Verbesserung innerstädtischer Verkehrssituationen

Nachhaltig

Nahtlose Integration von emissionsarmen, alternativen Verkehrsträgern

Praxisorientiert

Gesamtheitlicher Entwicklungsansatz mit Einbeziehung praxisrelevanter Problemstellungen

Meilensteine


Installieren einer Elektromobilitätsflotte
(10 Autos)

Prototypische, KI-basierte Buchungssoftware

Data Analyse von Telemetriedaten

Umfangreiche Evaluierung

Projektpartner


Assoziierter Partner


Projektträger

Sie möchten mehr erfahren?

© OMU-Projekt - Alle Rechte vorbehalten.